Mein erstes „Wochenende in Bildern“..und ich muss zugeben, dass ich mich erst noch daran gewöhnen muss, ständig zu fotografieren. Und meine Familie auch 😉

Samstag – 16.04.2016

Eigentlich läuft es wie schon die ganze Woche. Wir sind alle zuhause, weil die Tagesmutter Urlaub hat. Ich arbeite von zuhause. Der Papa hatte nur am Anfang der Woche im Büro zu tun und hat noch Semesterferien.

Ich hatte keine gute Nacht und stehe erst auf, als der Kaffee fertig ist.

img_3137
Frühstück

Was wir zwischen Frühstück und Mittagsschlaf gemacht haben, habe ich ganz vergessen zu fotografieren – ich war einfach zu müde.
Der Papa war mit den Kindern einkaufen. Ich habe gearbeitet..war also eh nicht so spannend.

Dann haben die zwei Mäuse geschlafen – RUHE! Für zwei unglaubliche Stunden. Haushalt..duschen…Kaffee trinken.

img_3147
Pommes mit Rosmarin, zweierlei Tofu-Würstchen und Mayonaise

Pünktlich zum Mittagessen (nach dem Mittagsschlaf) traf dann auch @windeltiger bei uns mit ihrer Tochter ein. Quasi ein Arbeitsmeeting. Nur viel angenehmer 😉 Natürlich habe ich während der ganzen Zeit vergessen zu fotografieren und habe so nicht einmal fotografiert, wie das große, kleine Kind in „meinen“ Sachen aussah – so ein Mist!

Während die Jungs in der Küche tätig waren, haben das Äffchen und ich ein wenig Quatsch gemacht. Und getanzt. Tanzen muss für uns jeden Tag drin sein.

img_3152
Karotten-Quiche, Salat, selbstgebackene Brötchen und Rüherei mit Karotte

Dann noch Abendessen…und der Tag war um.

Sonntag – 17.04.2016

Die letzte Nacht war noch schlimmer als die zuvor. Und am Liebsten wäre ich gar nicht aufgestanden. Ich fühle mich, als hätte mich ein LKW überfahren. Aber aus dem Wohnzimmer duftet es verführerisch..

img_3154
Lecker! Waffeln!

Ich esse trotzdem nur eine Waffel..und trinke Kaffee.

img_3158
Spielplatzrunde 1

Danach gehe ich mit den Kindern ein wenig auf einen nahegelegenen Spielplatz. Äffchen steigt die meiste Zeit wieder nur die Treppe auf und ab. Rutscht ab und an mal.. und am Ende sind beide Kinder komplett eingesandet.

img_3164
2. Frühstück

Zuhause angekommen, fühle ich mich richtig erschlagen. Die Kinder gehen erst mal Mittagsschlaf machen. Ich esse eine Kleinigkeit und trinke noch einen Kaffee. Papa versucht schon mal etwas an meiner Homepage umzubauen und programiert an seinem Spiel…

img_3165
Playmobilkiste

Kaum wach stürmen die Kinder zu Papa ins Büro und spielen ein bisschen mit dem Playmobil. Zum Mittagessen gibt es auch noch mal Waffeln und Obst. Ich lege mich noch mal auf dem Sofa hin. Irgendwie wirds immer schlimmer mit der Müdigkeit.

Dann gehen wir noch mal alle zusammen raus. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass es mir dadurch besser gehen könnte. Wir gehen zu einem der neu gemachten Spielplätze und dort ist sogar richtig viel los. Und ich entdecke, dass am Rand Erdbeeren gepflanz wurden. Daumen hoch für diese tolle Idee!

Wie nicht anders zu erwarten geht es mir danach NICHT besser. Ich lege mich aufs Sofa und gucke aus dem Fenster. Der Bär spielt mit der Feuerwehr und Papa und Äffchen setzen Nudelwasser auf.

Zum Abendessen gibts Nudeln. Danach Bettprogramm für die Kinder. Das Äffchen will nicht beim Einschlafstillen einschlafen und kommt in die Trage auf meinen Rücken. Findet sie nicht so toll. Ich auch nicht, weil ich arbeiten wollte. Nach einer ganzen Weile schläft sie ein. Und wir versuchen meine Homepage umzubauen um dann mit grandioser neuer Struktur aufwarten zu können… war ein Satz mit X.
Jetzt muss ich mir was anderes ausdenken…

 

Ich hoffe ihr habt alle ein tolles Wochenende gehabt.. weitere Wochenenden in Bildern gibt es bei Frau Mirau und „Geborgen Wachsen“

2 Replies to “Wochenende in Bildern – „Ferienende“”

  1. Jetzt will ich Waffeln ^^
    Kannst Du Dich nicht mittags mit hinlegen? Andernfalls würde ich die Wochenenden nicht so gut überstehen. Was mitags liegen bleibt, mache ich dann abends…

    1. Ich würde dir ja welche schicken, aber der Bär hat alle übrigen mit zur Tagesmutter genommen um die anderen Kinder verpflegen zu können…und Spielzeug für alle… 😀

      Wenn ich mich Mittags hinlege, wirds meistens nicht besser. Und abgesehen davon hatte ich noch so viel zu tun, dass ich so schon nicht vor Mitternacht ins Bett kam… *seufz*

Kommentar verfassen