Nahtkäfer

Anziehen von Unterhosen bei Speckbeinen

nahtkaefer_blogbeitrag_unterhosen_anziehen_speckbeine
Lela

Lela

Speckbeine bei Babies und Kleinkindern bringen so ihre Hürden mit sich.

Zum Beispiel das Anziehen von Unterhosen. Oder Schlupfüberhosen. Wenn man die Hosen einfach nur hoch zieht, sitzen die Beinbündchen häufig auf 2/3 des Oberschenkels fest und schnüren dort ein. Dadurch kann man schnell mal glauben, die Hose würde nicht passen. Irrtum.

Zwei von drei Kindern bei uns haben solche Speckbeine. Wir ziehen seit 7 Jahren Unterhosen jeglicher Art und auch Schlupfüberhosen nur noch so an:

Kleinkindern Unterhosen im stehen hochziehen:

① Die Hose wie gewohnt hoch ziehen – aber nur bis ca. zur Hälfte der Oberschenkel. Denn ab da beschließen dann die Beinbündchen in der Regel:

“Wir tun mal so, als wären wir zu eng”

② Am Bein innen und außen jeweils einen Finger in ein Beinbündchen stecken und bis in die “Unterhosenfalte” hoch schieben. Auf die gleiche Weise das andere Beinbündchen hoch schieben.

③ Dann erst den Bauchbund auf die normale Höhe hoch ziehen.

Babys Unterhosen im liegen hochziehen:

① Du ziehst die Hose normal hoch soweit es eben geht.

② Hebe einen Oberschenkel leicht an in Richtung Bauch und schiebe einen Finger in das Bündchen.

③ Während du nun ein mal mit dem Finger um das Bein fährst, schiebst du das Bündchen gleichzeitig in die Beinfalte. Gleichzeitig kreist du den Oberschenkel sanft nach außen. Ähnlich der Bewegung, die du eventuell machst, wenn du eine Strumpfhose hoch ziehst.

Alternativ: Schiebe mit zwei Fingern sanft das Bündchen rund um in die Falte. Mit der Drehung des Oberschenkels geht das aber einfacher.

Die Beinbündchen der Käferhosen weiten sich übrigens sehr schnell nach und passen sich so optimal der Beinform des Kindes an.

close

Käferpost abonnieren

Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.
Der Newsletter wird unregelmäßig verschickt und enthält u.a. Neuigkeiten zu Nahtkäfer, kooperierenden Berater_innen, Gewinnspiele und Gutscheine.

Teile diesen Beitrag:

Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.